Die Gemeinden erheben Steuern auf Grund der kantonalen Steuergesetze, sie legen aber die Steueransätze selber fest.
Die Gemeindesteuern sind oft ebenso hoch oder sogar höher als die Kantonssteuern. Den Gemeindesteuern unterliegen in
der Regel die gleichen Objekte wie den Kantonssteuern, d.h. Einkommen und Vermögen, Gewinn und Kapital, Grundstückgewinne, Erbschaften und Schenkungen usw.

In Hofstetten-Flüh beträgt der Steuersatz ab dem Steuerjahr 2017 für natürliche Personen 116 % und für juristische Personen 100 % der Staatssteuern.

Zugehörige Objekte